12 Impulse für Deine Kreativität: Deine Jahreschallenge für 2021

Seit ich letztes Jahr so einige Kreativ-Challenges bei Instagram und Facebook angeboten und durchgeführt habe – und diese auch noch super angenommen wurden (bei der letzten Challenge hatte ich 450 Teilnehmer*Innen 😱), habe ich mir eine neue Challenge, eine Jahreschallenge für Dich ausgedacht!

Diesmal gibt es 12 Aufgaben für ein ganzes Jahr, also meine allererste Jahreschallenge, damit Du mit Deinen Kreativprojekten endlich ins Machen kommst!

 

12 Impulse für Deine Kreativität: Deine Jahreschallenge für 2021 von “Der kreative Flow”

Ich werde Dir jeden Monat eine neue Aufgabe zum Mitmachen bereitstellen! Die Aufgabe nenne ich “IMPULS”.

Zum einen wird die neue Aufgabe hier in diesem Artikel veröffentlicht, so wächst dieser Artikel Stück für Stück jeden Monat!

Zum anderen kannst Du alle Impulse auch direkt im Podcast nachhören. Dort gibt es die neue Reihe “Der kreative Flow-Impuls”.

Warum mache ich das? Ich möchte, dass Du so noch mehr ins Machen kommst, experimentierst und neue Dinge ausprobierst.

Das bedeutet für Dich: Nicht nur zuhören, sondern auch selbst machen, am besten nachhaltig kreativ werden!

Dazu kannst Du auch gern ein extra Impuls-Journal anlegen, was sich im Laufe des Jahres mit meinen bzw. Deinen Impulsen füllen wird!

So entsteht, wenn Du willst, eine kreative Jahres-Challenge!

Kleiner Tipp: Du kannst in Dein Journal schreiben, malen, zeichnen und dort auch Brainstormen, Skizzieren, entwerfen, experimentieren, ja wild sein!
Du musst das Heft ja niemandem zeigen. Es ist in erster Linie nur für Dich und Deine kreative Entfaltung in 2021!

So hast Du am Ende diesen Jahres 12 Impulse und 12 Aufgaben in Deinem Impuls-Journal aufgereiht und kannst im Nachgang gesammelt auf Deinen kreativen Output schauen!
Gemeinsam werden wir so ein ganzes Jahr kreativ aktiv sein und ins Machen kommen!

 

Impuls #1: “5 Minuten täglich”

Erster Impuls der Jahreschallenge von "Der kreative Flow". Mach mit!

Ich möchte, dass Du Dir mindestens diese Woche oder auch die nächsten vier Wochen, wenn Du das schaffst (je nach Zeit, Umständen und Durchhaltevermögen) täglich mindestens fünf Minuten Deiner Zeit für diese Aufgabe einräumst! Wichtig dabei ist die Kontinuität, denn dadurch wirst Du schon nach fünf Tagen merken, was sich bei Dir kopfmäßig aber auch in Deiner Routine, Deinen Skills verändert. Und das potenziert sich nach 30 Tagen umso mehr. Also mach gern länger als eine Woche. 

Nimm Dir also jeden Tag mindestens 5 Minuten Zeit, um etwas Kreatives zu tun! Was das ist, entscheidest Du. Vielleicht schreibst Du vorab auf, WAS Du bearbeiten willst, damit Du Dich nicht selbst betrügen kannst in den nächsten Tagen! Bestenfalls beschäftigst Du Dich dann täglich mit etwas, dass Dir Spaß macht und etwas, dass Du gern mal ausprobieren würdest. Bist Du Musiker, arbeite an einer Melodie für einen Song, nimm Klänge auf, schreibe Texte. Bist Du ein Illustrator, arbeite an einem freien Illu-Projekt oder nutze die Zeit, um eine neue Technik auszuprobieren oder mit Materialien zu experimentieren. Bist Du Künstler, überleg Dir eine kleine Reihe, an der Du arbeiten kannst, vielleicht auch nur eine Fingerübung, um warm zu werden für die tasächliche Arbeit, eine Spielerei, etwas, was Du sonst nicht einschieben würdest. 

Ich denke, Du verstehst was ich meine und ich muss jetzt nicht alle Professionen durchdeklinieren, oder? 

Bei dieser Aufgabe kannst Du z.B. auch gleich Dein neues Impuls-Journal nutzen und z.B. direkt jeden Tag eine Seite bespielen. So hast Du am Ende 5-30 neue Seiten (oder mehr, wenn Du z.B. doppelseitig arbeitest). 

Achtung: Bei diesem Impuls steht und fällt alles mit der Regelmäßigkeit und Deiner Disziplin und Arbeitsmoral, es wirklich täglich zu machen!

Wenn Du es durchziehst, wirst Du ein Riesenerfolgs-Erlebnis haben, das kann ich Dir versichern. Denn Du wirst über Dich lernen, dass Du etwas durchhalten und damit schnell Ergebnisse erzielen kannst.

Und Du wirst sehen, wie schnell Du auch Fortschritte machst und z.B. täglich schneller in den Flow kommst. 

Solltest Du Deine Beiträge bei Social Media teilen, verwende die Hashtags #flowimpulschallenge und #derkreativeflowimpuls und verspreche ich Dir, sie wiederum auch auf meinen Kanälen zu reposten! So kannst Du aktiv die nächsten vier Wochen an Deiner Reichweite arbeiten. Du schaffst ggf. sogar Content für Social Media, wenn Du es veröffentlichst (was nicht primär das Ziel ist, es soll in erster Linie Deiner persönlichen kreativen Entfaltung dienen).

Hast Du noch Fragen dazu, schreib mir an hallo@derkreativeflow.de oder sprich mir bei Speakpipe eine Sprachnachricht ein. 

Kennst Du jemanden, für den das hier genau der richtige Impuls sein könnte, dann schicke ihm oder ihr den Link zu diesem Blogpost!

Hier kommt die Impuls #1-Podcastfolge zum direkten Nachhören:

Der kreative Flow-Podcast

 

Impuls #2: “Deine Werte und Stärken”

Zweiter Impuls der Jahreschallenge von "Der kreative Flow". Mach mit! Erkenne Deine Werte und Stärken, um Deine Kreativität zu pushen

Dieser Impuls heißt «Werte & Stärken» und ist eher etwas zum Reflektieren in einer ruhigen Minute innerhalb der nächsten vier Wochen.

 


 

Frage Dich:

  • Ist mein Leben so, wie ich es mir wünsche? Wenn nein, wie wünsch(t)e ich es mir  denn? Was fehlt?
  • Welche meiner Tätigkeiten führen dazu, dass die Zeit wie im Flug vergeht?
  • Wann mag ich mich selbst am liebsten – und warum?
  • Wann bin ich wirklich zufrieden?
  • Und was zeichnet mich aus?

 

Und stell Dir auch gern die gegensätzlichen Fragen:

  • Welche meiner Tätigkeiten führen dazu, dass die Zeit sich unangenehm ausdehnt – und warum?
  • Was mag ich gar nicht, mache es aber?
  • Was würde ich gern in meinem Leben ändern (aber traue mich nicht)?  

 


 

Diese Fragen passen ganz gut zu Folge 46 «Konfrontation als Kreativ-Booster»! Vielleicht hörst Du da (nochmal) rein»!
Du kannst es Dir auch auf meinem YouTube-Kanal anhören!

Nimm Dir Zeit zum schriftlichen Reflektieren, am besten jetzt gleich nach dem Ende der Folge für 30-60 Minuten oder heute Abend oder spätestens morgen früh!

Wenn Du die Fragen beantwortet hast, lass es sacken. Leg die Antworten erstmal weg und hole sie vielleicht in 1-2 Wochen nochmal heraus und versuche dann zu ergänzen oder einen Plan aufzustellen, wie Du etwas zu Deiner Zufriedenheit in Deinem Leben ändern könntest! 

Ich weiß, nicht jede/r konfrontiert sich gern mit Fragen über das eigene Glück und die Zufriedenheit oder bewertet diese.

Ich glaube aber, dass das wichtig ist, um das Leben zu führen, was Du Dir von Herzen wünschst. Eine innere Zufriedenheit und Selbstliebe und -akzeptanz führt dazu, dass Du gesünder bist, ausgeglichener, weniger gestresst und vielleicht sogar ein längeres, weil erfülltes Leben führst. Ist es den Versuch, das kleine Impuls-Experiment nicht wert?

Ich würde mich freuen, wenn Du es mal ausprobierst und so etwas über Dich lernst.

Solltest Du noch Fragen dazu haben, schreib mir an hallo@derkreativeflow.de oder sprich mir bei Speakpipe eine Sprachnachricht ein.
Wenn Du jemanden kennst, für den das hier genau der richtige Impuls sein könnte, dann schicke ihm oder ihr den Link zu diesem Blogpost!

Und hier kommt die Impuls #2-Podcastfolge zum direkten Nachhören:

Der kreative Flow-Podcast

 

 

Impuls #3: “Deine Pressemitteilung”

Pressemitteilung schreiben

 

Bezugnehmend auf die 48. Podcastfolge «PR, Marketing und Social Media – Was brauchen Kreative wirklich?» gebe ich Dir im 3. Impuls eine Anleitung, wie Du eine eigene Pressemitteilung verfassen und verschicken kannst.

Und das ist gar nicht so schwer! Je nachdem, welcher kreativen Profession Du nachgehst, nehme ich an, kann man auch über Deinen kreativen Output berichten. Bist Du z.B. Musiker, müssen neue Releases oder Konzerte beworben werden. Bist Du Künstler, möchtest Du vielleicht eine Ausstellung in der Presse bewerben. Bist Du Tänzer oder Schauspieler, ist es vielleicht eine Aufführung (oder in Coronazeiten, ein Stream), die bzw. den man bekannt machen möchte oder bist Du Schriftsteller, dann gibt es vielleicht ein Buch oder einen Text, der veröffentlicht wurde, der jetzt beworben werden soll usw.

Deine Aufgabe ist es, eine PM zu schreiben und diese anschließend an relevante Medien und Menschen zu streuen, um auf eine Veröffentlichung zu hoffen. Eventuell, wenn Du das noch nie gemacht hast, musst Du vor dem Versenden noch eine Recherche durchführen, um an relevante Ansprechpartner zu kommen.


Der Impuls besteht aus vier Punkten:

1. Pressemitteilung schreiben
2. Recherche für Deinen PM-Verteiler
3. Verschicken der PM
4. Nachhaken


Diese vier Punkte erläutere ich Dir im Detail in der unten verlinkten Impulsfolge des Podcasts!

Anhand dieser Punkte siehst Du, es braucht etwas Vorlauf. Eine PM wird nicht heute verschickt und morgen gedruckt/veröffentlicht. Gib dem Ganzen nach Möglichkeit 2-4 Wochen, je nach Inhalt, Vorlauf. Und deshalb kannst Du diesen Impuls tatächlich auch innerhalb der nächsten 4 Wochen ausprobieren und Schritt für Schritt durchziehen, bis zur nächsten Impulsfolge!

Solltest Du noch Fragen dazu haben, schreib mir an hallo@derkreativeflow.de oder sprich mir bei Speakpipe eine Sprachnachricht ein.

Wenn Du jemanden kennst, für den das hier genau der richtige Impuls sein könnte, dann schicke ihm oder ihr den Link zu diesem Blogpost!

Und hier kommt die Impuls #3-Podcastfolge zum direkten Nachhören:

Der kreative Flow-Podcast

7 Kommentare
  • Michaela
    Erschienen am 15:42h, 01 Februar Antworten

    Sehr schöne Idee! Ich teile die Aktion am Mittwoch auf meinem Blog!

    • Roberta
      Erschienen am 08:03h, 02 Februar Antworten

      Oh, wie toll! Das freut mich sehr. Danke liebe Michaela!!! 💗

  • Pingback:Ringelspiel im Schatten| Mittwochsmix 60 – Müllerin Art Studio
    Erschienen am 06:02h, 03 Februar Antworten

    […] brauchen. Oder schau und höre mal beim „kreativen Flow“ rein. Roberta hat eine Jahreschallenge für 2021 gestartet und ruft im ersten Monat dazu auf, täglich fünf Minuten an einem kreativen Projekt zu […]

  • Blanka Hausmann
    Erschienen am 07:27h, 15 März Antworten

    Hallo,
    das ist wirklich eine tolle Idee und Sache.
    Ich hoffe komme wieder mehr dadurch in meinem kreativen Flow.
    Ich habe erst gestern davon erfahren und werde es teilen auf meiner Seite in Facebook Naturveganista by Blanka.

    • Roberta
      Erschienen am 07:57h, 15 März Antworten

      Dankeschön, Blanka! Das freut mich sehr. Ich bin gespannt auf Deine Ergebnisse aus den Impulsen. Wenn Du online was zeigst, nutze gern den Hashtag #flowimpulschallenge
      Lieben Gruß Roberta von “Der kreative Flow”

  • Pingback:Weg mit dem Zweifel: Der Weg ist das Ziel! - Komm in den kreativen Flow
    Erschienen am 13:53h, 26 März Antworten

    […] auch gern bei meiner allerersten Jahreschallenge 12 Impulse für Deine Kreativität vorbei und mach mit! Hier bekommst Du jeden Monat eine neue Aufgabe […]

  • Pingback:Stress hat man nicht - man macht ihn sich - Komm in den kreativen Flow
    Erschienen am 19:25h, 02 April Antworten

    […] schau gern mal bei meiner allerersten Jahreschallenge 12 Impulse für Deine Kreativität vorbei. Hier wartet jeden Monat eine neue, kleine Herausforderung auf Dich, die Dich hoffentlich […]

Schreibe einen Kommentar.