10 Maßnahmen für Kunstkonsumenten, um Kreativen während der Coronakrise zu helfen

10 Maßnahmen für Kunst- und Kulturkonsumenten in Zeiten von Corona, um der Kreativbranche sofort zu helfen!

Heute möchte ich Dich nur ganz kurz auf ein neues Video aufmerksam machen, was ich aufgrund der zweiten Corona-Pandemie-Welle aufgenommen habe. Ich wünsche mir ,wie viele sicherlich, Soforthilfe für die Kreativbranche. In meinem Video habe ich versucht, einige Maßnahmen aufzustellen, die ich für sinnvoll erachte und die pragmatisch sind (so bin ich! Manchmal sehr pragmatisch.)

Das zweite Video während der Corona-Pandemie für Kreativschaffende

Mein erstes Video zur Corona-Lage für Kreative mit dem Titel “Corona & die Folgen für Kunst und Kultur: Was wir JETZT alle tun können!” ist nun mehr als ein halbes Jahr her. Damals waren wir in der ersten Welle gefangen.


Mein zweites Video heißt “10 Maßnahmen für Kunst- und Kulturkonsumenten in Zeiten von Corona, um der Kreativbranche sofort zu helfen!” und ich habe es heute veröffentlicht.

10 Maßnahmen für Kunstkonsumenten, um Kreativen während der Coronakrise zu helfen

Es ist mir ein echtes Anliegen, dass wir Kreativen (egal ob Musiker, freier Künstler, Tänzer, Schriftsteller, Designer, Filmemacher, Theatermacher, Schauspieler) diese Pandemie und Krise, diese Durststrecke überstehen. Ich möchte, dass wir die Phase des Nicht-Arbeiten-Könnens durchhalten und dass Kunst und Kultur auch noch nach der Pandemie existieren. Das ist mein Wunsch für die Kultur- und Kreativwirtschaft.

Ich hoffe, Du magst den Inhalt des Videos und kannst damit etwas anfangen. Vielleicht fühlst Du Dich angesprochen, verstanden oder möchtest auch etwas tun?
Wenn ja, kommentiere hier unter diesem Blogartikel oder direkt unter dem Video bei YouTube – und teile gern den Videolink (https://youtu.be/2pIjoz-eEuY) auf Deinen Seiten, bei Social Media, in einer Mail, Nachricht – wo auch immer! Das würde mich sehr freuen 🙂

Ich möchte damit niemanden bevormunden oder zu nahe treten. Meine Intensionen sind: Aufklärung, Hilfestellung und Unterstützung meiner Branche, sodass wir überleben, und der Gesellschaft die Vielfalt der Kunst und Kultur erhalten bleibt.

Auf YouTube kannst Du mir auch gern Fragen stellen und wenn Du magst, meinen YouTube-Kanal abonnieren.

Hier nochmal die 10 Maßnahmen für Kunst- und Kulturkonsumenten aus dem Video im Überblick:

1. Kauf ein Produkt (z.B. Kunst, Musikdownload, Buch)!

2. Schenke Reichweite: Teile die Freude und die Kunst. Verschenken von Produkten s.o., denn bald ist Weihnachten!

3. Kauf mindestens das Doppelte an Kunst und Kultur als bisher!

4. Gib finanzielle Unterstützung ohne Gegenwert (z.B. via Paypal, Freie Förderung, Patreon).

5. Teile die Botschaft des Künstlers, mach Werbung für den Künstler und seine Plattform (z.B. Fanpage, Instagram, Bandcamp, Newsletter, Fanshop).

6. Schaffe Verbindungen: Kannst Du statt Geld mit anderen Ressourcen helfen? Kennst Du z.B. jemanden, der statt Deiner weiterhelfen kann?

7. Nimm Anteil und mache sichtbar, dass Du Mitgefühl und Wertschätzung hast und helfen willst. Frag den Künstler, was er braucht und ob Du weiterhelfen kannst.

8. Biete eine Plattform/Bühne/Öffentlichkeit und Reichweite!

9. Stelle ggf. ungewöhnliche Anfragen für mögliche Aufträge, um neue Verdienstmöglichkeiten für Kunst- und Kulturschaffende zu ermöglichen.

10. Wiederhole die Punkte 1-9, damit Deine Hilfe nachhaltig ist.

 

Zum Abschluss würde ich gern noch von Dir wissen, ob Dich die Corona-Maßnahmen in Deiner Kreativität einschränken oder nicht!

Hier kommt meine Umfrage für Dich:

Wie geht es Dir während der Corona-Pandemie mit Deiner Kreativität?

Danke, dass Du abgestimmt hast.

 

Ich wünsche Dir eine kreative Woche und bitte, bleib gesund!
Deine Roberta

Noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar.