12 Impulse für Deine Kreativität: Deine Jahreschallenge für 2021

Letztes Jahr habe ich so einige Kreativ-Challenges bei Instagram und Facebook veranstaltet. Und diese sind auch super angekommen! Bei der letzten Challenge hatte ich 450 Teilnehmer:innen 😱! Jetzt habe ich mir eine neue Challenge, meine allererste Jahreschallenge, bestehend aus 12 Aufgaben für ein ganzes Jahr ausgedacht, damit Du mit Deinen Kreativprojekten ins Tun kommst und auch dabeibleibst!

So funktioniert die Jahreschallenge

Ich werde Dir jeden Monat eine neue Aufgabe, den sogenannten «IMPULS» zum Mitmachen bereitstellen!

Zum einen wird die neue Aufgabe hier in diesem Blogpost verlinkt, so wächst dieser Artikel Stück für Stück jeden Monat! Zum anderen kannst Du alle Impulse auch direkt im Podcast nachhören. Dort gibt es die neue Reihe “Der kreative Flow-Impuls”.

Warum mache ich das? Ich möchte, dass Du so noch mehr ins Machen, in Deinen kreativen Flow kommst, experimentierst und neue Dinge ausprobierst. Also: Nicht nur zuhören, sondern auch selbst machen, und am besten nachhaltig und langfristig kreativ werden!

Dokumentiere Deine Entwicklung

Du kannst für Dich gern ein extra Impuls-Journal anlegen, was sich im Laufe des Jahres mit Deinen Impulsen füllen wird! So entsteht, wenn Du willst, eine Dokumentation Deiner persönlichen kreativen Jahres-Challenge!

Kleiner Tipp: Du kannst in Dein Journal schreiben, malen, zeichnen und dort auch brainstormen, skizzieren, entwerfen, experimentieren, ja wild sein! Du musst das Heft ja niemandem zeigen. Es ist in erster Linie nur für Dich und Deine Ideen gedacht!

So hast Du am Ende diesen Jahres 12 Impulse und 12 Aufgaben in Deinem Impuls-Journal aufgereiht und kannst im Nachgang gesammelt auf Deinen kreativen Output schauen!
Gemeinsam werden wir so ein ganzes Jahr kreativ aktiv sein und ins Machen kommen!

 

Jahreschallenge, Journal, Skizzenbuch

Führe ein Journal für die Dauer der Challenge, wenn Du magst. So hast Du alle Ergebnisse ordentlich gesammelt in einem Heft/Buch. (Foto: Roberta Bergmann)

Werde Teil der Jahreschallenge

Möchtest Du Deine Beiträge bei Social Media teilen, verwende einfach die Hashtags #flowimpulschallenge und #derkreativeflowimpuls und ich verspreche Dir, sie wiederum auch auf meinen Kanälen auf Facebook und Instagram zu reposten! So schaffst Du «sinnvollen» Content für Social Media und kannst ganz nebenbei an Deiner Reichweite arbeiten, wenn Du es veröffentlichst.

In erster Linie ist diese Jahreschallenge jedoch für Dich und Deine persönliche, kreative Entfaltung gedacht, denn Du und Deine kreativen Lebensziele sind so viel wichtiger als der «öffentliche Status»!

Hast Du noch Fragen dazu, schreib mir an hallo@derkreativeflow.de oder sprich mir bei Speakpipe eine Sprachnachricht ein.

Impuls #1: «5 Minuten täglich kreativ»

Diese Aufgabe soll Dich animieren, täglich mindestens fünf Minuten Deiner Zeit in Dich und eines Deiner Kreativprojekte zu investieren! Wichtig dabei ist die Kontinuität, denn dadurch wirst Du bereits nach wenigen Tagen merken, was sich bei Dir kopfmäßig, aber auch in Deiner Routine und Deinen Skills verändert.

Ich wünsche Dir viel Spaß bei dieser Jahreschallenge und Deinen täglichen 5 Minuten Kreativität!

Hier kommst Du zu Impuls #1

Impuls #01

Impuls #2: «Deine Werte und Stärken»

Dieser Impuls ist eher etwas zum Reflektieren in einer ruhigen Minute innerhalb der nächsten vier Wochen. Du kannst Dich und Deine Ziele besser kennenlernen und Dein «Warum» ergründen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Definieren Deiner persönlichen Werte und Stärken!

Hier kommst Du zu Impuls #2

 

Impuls #3: «Deine Pressemitteilung»

Die Aufgabe ist es, eine Pressemitteilung zu schreiben und diese anschließend an relevante Medien und Menschen zu streuen, um Deine Kreativität für die Welt sichtbar zu machen. Und keine Angst, wenn Du das noch nie gemacht hast, Du bekommst von mir eine detaillierte Anleitung an die Hand!

Und nun, ran an den Speck bzw. an Deine Pressemitteilung!

Hier kommst Du zu Impuls #3

Impuls #3

 

Impuls #4: «Assoziatives Denken als Kreativmethode»

Hast Du schon einmal etwas vom assoziativen Denken gehört? Eine Technik, die erstmal ziemlich willkürlich anmutet. Aber Du wirst staunen, was sich daraus alles entwickeln und entstehen kann!

Und jetzt wünsche ich Dir frohes Assozieren, ich bin schon sehr gespannt auf Deine Ergebnisse!

Hier kommst Du zu Impuls #4

Impuls #4

 

 

4 Kommentare
  • Michaela
    Erschienen am 15:42h, 01 Februar Antworten

    Sehr schöne Idee! Ich teile die Aktion am Mittwoch auf meinem Blog!

    • Roberta
      Erschienen am 08:03h, 02 Februar Antworten

      Oh, wie toll! Das freut mich sehr. Danke liebe Michaela!!! 💗

  • Blanka Hausmann
    Erschienen am 07:27h, 15 März Antworten

    Hallo,
    das ist wirklich eine tolle Idee und Sache.
    Ich hoffe komme wieder mehr dadurch in meinem kreativen Flow.
    Ich habe erst gestern davon erfahren und werde es teilen auf meiner Seite in Facebook Naturveganista by Blanka.

    • Roberta
      Erschienen am 07:57h, 15 März Antworten

      Dankeschön, Blanka! Das freut mich sehr. Ich bin gespannt auf Deine Ergebnisse aus den Impulsen. Wenn Du online was zeigst, nutze gern den Hashtag #flowimpulschallenge
      Lieben Gruß Roberta von “Der kreative Flow”

Schreibe einen Kommentar.